Verfassen einer guten E-Mail Bewerbung – wie

Wie verfasse ich eine gute E-Mail Bewerbung?

Checkliste – Vorgehensweise

 

  1. Ich suche Stellenanzeigen.
  2. Ich klopfe am Telefon ab, ob die Stelle noch offen ist – wer der Ansprechpartner ist – ob Bewerbung per Post oder Email – welches Format – und ob 2-3 MB Dateigrösse OK ist.
  3. Ich verfasse eine kurze Email mit dem Verweis in der Email auf den Anhang
  4. Der Anhang besteht als einer Datei und enthälte die Kompletten Unterlagen, z.B. Deckseite, Anschreiben, Zeugnisse, Zertifikate…
  5. Nach dem Gegenlesen wird losgeschickt.
  6. Wenn nach 2 Wochen keine Reaktion, wird telefonisch nachgefragt.

Ich suche Stellenanzeigen.

Auf dem klassischen Weg werden Anzeigen gesucht.

  • Ich klopfe am Telefon ab, ob die Stelle noch offen ist – wer der Ansprechpartner ist – ob Bewerbung per Post oder Email – welches Format – und ob 2-3 MB Dateigrösse OK ist.

Den Ansprechpartner solltet ihr in Erfahrung bringen. Lasst euch am Besten mit der Personalabteilung oder dem Abteilungsleiter in Verbindung bringen. Ein Anschreiben oder Email, die an eine bestimmte Person ist, ist immer gleich besser. Und wenn ihr gerade mal den Namen der Rezeptions-Dame herausgefunden habt, ist es immer noch freundlicher als das bekannte „Sehr geehrte Damen und Herren,“ …
Prüft, ob Emails überhaupt erwünscht sind. Ich hatte schon Firmen die gleich sagten: „Sie können es schicken, aber es wird eh nicht gelesen. Deswegen empfehle ich Ihnen per Post“.
Andere Firmen wollen ausdrücklich Emails. Bitte Prüfen.
Klärt ab, ob die Firmen ein spezielles Format haben wollen. PDF geht zu 99% – dennoch nachfragen und sollte gegenüber anderen Formaten, rtf, word, txt, bevorzugt werden!
Als Dateigrösse solltet ihr im einstelligen Bereich bleiben. Als Maximum sollten es nicht mehr als 5 MByte sein! Ich behielt meine Email mit Anhang bei ca 2-3 MByte. Das ist für meine Auffassung schon zuviel.
Aber es gibt immer wieder Firmen, die so kleinlich sind, dass sie noch die Zeugnisse der letzten 5 Jahre sehen wollen… Dann packe ich lieber alles gleich in eine leicht größere Email, als nochmal eine editiere Fassung neu zu verschicken.

Ich verfasse eine kurze Email mit dem Verweis in der Email auf den Anhang

Diese sollte dies Enthalten:

  • Eine Ansprechende Email-Adresse, in der man zumindest euren Namen / Vornamen erkennen kann.
  • Kein Hack0rXXL0815@noob.com !!!!
  • Format der Email sollte HTML oder txt sein. Noch vor einigen Jahren waren HTML-Emails verpönt. Ich finde, ihr könnt sie dennoch nehmen, zumal HTML in Arial 10 schöner aussieht
  • Betreff: Ihre Stellenanzeige als XXX – Bewerbungsunterlagen von XXXX

Damit erleichtert man der Perso das sortieren und noch wichtiger – das schnellere Auffinden der eigenen Bewerbung gegenüber der Konkurrenz.

  • Anlagen: Diese bennene ich auch „Bewerbungsunterlagen von XXX.pdf“

Schnelleres Auffinden.

Inhalt der Email sollte so aussehen, Fett markiert meine Anmerkungen:

info@firma.de Damit man weiß, wohin die Email geht

Ihre Stellenanzeige als IT-Spezialist – Bewerbungsunterlagen von Vorname Zuname Den Betreff der Email erwähne ich nochmal kurz im Text

Etwas Platz lassen!

Sehr geehrter Herr XXX, Bitte den Namen des Ansprechpartners im EMail-Anschreiben und in den Anlagen / Anschreiben aufnehmen

als Anhang schicke ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Um technischen Übertragungsschwierigkeiten vorzubeugen würde ich mich sehr freuen, wenn der Empfang der Email kurz bestätigt werden kann (Lesebestätigung genügt).
Im Zeitalter von Spam möchte ich noch eine Bestätigung haben!

Mit freundlichen Grüßen,

XXX  XXXX
Name / Vorname

Name / Vorname
Strasse
PLZ / Ort

Mobil: XX
E-Mail: XXX
Gebt bei jeder Email eine Kurze „Signatur“ mit, in der eure Kontaktdaten wieder aufzufinden sind.

Der Anhang besteht als einer Datei und enthälte die Kompletten Unterlagen, z.B. Deckseite, Anschreiben, Zeugnisse, Zertifikate…

Vermeidet es bitte, unzählige einzelne Anhänge mitzuschicken. Packt alles in eine Email und ein Anhang!
Zum Anhang gehört

  • Schönes Deckblatt mit Lichtbild
  • Anschreiben, ausführlich
  • Lebenslauf, maximal 2 bis 3 Seiten
  • Zeugnisse von vorhergehenden Jobs
  • Schulzeugnisse
  • Zertifikate und Kurse

Das Anschreiben würde ich nicht in die Email rein packen. Interessante Bewerbungen werden meistens ausgedruckt, um sie in Ruhe anzuschauen oder anderen vorzulegen. Deswegen packt alles Wichtige in eine nette, schnucklige PDF!

So muss sich der Personaler nur den Anhang ausdrucken und nicht noch zusätzlich die Email. Immer an den Wettbewerbsvorteil denken. Besser als andere sein.

Nach dem Gegenlesen wird losgeschickt.

Bitte nochmal korrekturlesen, schauen ob alles stimmt und auf die Reise!

Wenn nach 2 Wochen keine Reaktion, wird telefonisch nachgefragt.

Aber bitte! Wenn nach 2 Wochen sich nichts getan hat, nachhaken!