Leadtek Winfast A280 GFTi 4800 SE TDH 128 MB

Leadtek Winfast A280 GFTi 4800 SE TDH  128 MB DDR MyViVo

Die Karte laeuft z.Zt. in:

384 MB Infineon SD RAM CL2
Abit KT7A KT133A
Duron 1,3@1,4 FSB 133 Mhz

Wird jedoch demnaechst gegen:
512MB DDR 333 Mhz Infineon CL 2,5
Epox 9A2
XP2000@(mal sehen, wie hoch der geht)

Sie ist der Ersatz einer Hercules Prophet 2 MX gewesen.

Preis war am 06.05.2003 166 Euro bei mindfactory.de gewesen

Ausstattung:
128 MB Speicher.
DVI und VGA Ausgang.
DVI>VGA Adapter, so dass man 2 analoge Mintore Nutzen Kann
Kabel-Peitsche fuer ViVo
S Video Kabel
S Composite Kabel
4 Spiele, 6 Demos, Treiber, DVD Abspielprogramm, Treiber, WinFox Ueberwachungsoftware, Handbuch, usw..

Wenn ich jetzt nichts vergessen hab, ist die Ausstattung 1A gewesen.

Was man verbessern koennte, waere z.B. die Laenge der Kabel Video-Out Kabel. Diese sind ca ,7m lang. Das reicht selten fuer den Monitor im Nachbarzimmer. Die Spiele sind aelteren Datums. Master Rallye ist nichts gegen einschlaegige Rennspiele am PC. Rogue Spear Black Thorn ist nicht mein Fall und mit dabei ist Aquanox 1. Auch schon aelter.
Auquanox, gutes Spiel, mir gefaellt es leider nicht.

Die Demos kann man vergessen.

Treiber sind *alt*, wirklich, alt. Ich glaub, die sind so ca ein Jahr alt, oder sowas. Egal, da kaman gleich die aktuellsten NVIDIAs drauf.
Bios ist vom Oktober 2002, Version 2.1, da gibt es aber zur Zeit nichts aktuelles.

Das DVD Abspielprogramm ist ne Auflage von WinDVD. Funktioniert gut, keine Probleme. Jedoch nicht so schoen von der Menue-Gestaltung wie WinDVD.

Die WinFox Software zur Uebertaktung und Ueberwachung kann man nutzen. Ich wuerd sie empfehlen zu installieren.

Dazu gibt es noch diverse kleinere Tools, die ich jedoch nicht getestet hab. Irgend ne ein Monitor oder Farb-Software.

Es gibt noch eine Aufnahme-Suite, PVR genannt. Sieht vielversprechend aus. Aber da ich nur die VideoOut-Funktion nutze, testete ich hier nicht. Wenn, wuerd ich sowieso nur VideoCapturin mit WDM-Treibern und Virtual Dub nutzen.

Handbuch ist 1A. Ausser Fragen und Antworten, fehlt wirklich nichts. Schnellstart, sowie ausfuehrliche Beschreibung.
Wirklich OK.

Verpackung ist auch gut. Stabiler Karton.

Ausstattung ist Top.

Die Karte hat ne sehr gute Ueberwachungsfunktion. Zeigt Speicher und GPU-Spannung, sowie Temperatur an zwei Messstellen der GPU an.

Sie kommt gepackt mit nem moederischen Kuehler, der fast die gesamte Karte umschliesst. Er liegt gut auf der CPU, jedoch nicht auf allen RAM-Plaetzen plan auf. Auch solltet ihr ihn entfernen und pruefen, ob genug WaermePaste auf allen Koerper ist. Bei mir war das nicht der Fall.

Oft wurde erwaehnt, die Karte sei zu schwer und der Kuehler zu grob und grossflaechig. Quatsch. Das Teil sieht gut aus, kuehlt gut und ist stabil.

Der Luefter ist ok. Es gibt leisere, aber dieser ist wirklich nicht laut fuer einen Luefter seiner groesse. Leadtek hat die Serie A250 auf A280 mit nem neueren Luefter ausgestattet.

Kuehlung ist gut. Da braucht ihr nichts zusaetzliches draufpacken.

An der Karte ist eine LED, die auf Stoerung, Betrieb und 8X hinweisst.

Stabilitaet, kein Thema. Ich hatte mal Unreal Tournament 03 zwei Stunden am Stueck laufen gelassen! Die Karte wurde auf 50/55 Grad warm. Das war’s auch schon.

Dual Monitor ist ein genuss. Bei mir laufen links die MP3s in WinAmp, rechts arbeite ich 🙂

Auch: Arbeiten an Monitor 1, Film gucken auf TV. Kein Thema.

Aufloesungen, Hz, Bildqualitaet, kein Thema. Ich kann’s nur subjektiv testen. Aber da ist nichts auszusetzen.

Video-Out ist leicht verwaschen. Aber das haben alle GF4 mit TV Out. Da soll Ati etwas besser sein. Ich kanns nicht nachpruefen.

Jedoch schaltet die Karte nicht automatisch auf TV Betrieb um / erkennt dies. Also nix mit PC abbauen und blind an nen TV stecken. Ihr muesst das vorher schon umstellen.

OC laesst sich die Karte auf 300 Mhz CPU und 573 Mhz RAM. Ab 301 Mhz faengt die Karte an zu ruckeln. Ist so, ja.
Ab 575 Mhz RAM gibts schon Polygon-Fehler. Hab schon gelesen, dass es manchen gelingt, den RAM auf 300 Mhz zu jagen.

Also Niveau von 4400-4600 Chip, fuer 4200 Preis.

Unreal 03 laesst sich in 1024, 32 Bit mit „Ultra High“ spielen, kein Thema. Jedoch Bots zwingen den Duron 1,3 einfach in die Knie. Dazu taugt diese CPU nichts.

Empfehlen wuerd ich die Karte sowieso erst ab XP 1700, oder etwa 1,3 bis 1,5 Ghz.

Konkurrent MSI bietet diese Karte guenstiger an. Wenn’s etwas billiger sein soll, kann man auch diese nehmen. Ich bin mit der Leadtek wirklich zufrieden.

Ausstattung ist top.
Leistung ist top.
Preis-Leistung ist auch gut, besonders, wenn man die Karte noch uebertaktet.

Wuerde locker 4,5/5 Punkten geben, wenn nich sogar mehr, wo nichts im Wege stuende, ausser etwas niedrigerem Preis, wie sie z.B. von MSI und co angeboten wird.

Frames-Tests gibts zahlreiche im Web, sowie offline zu lesen. Das erspar ich mir, hier gehts um nen subjektiven Bericht.