Test Formula ORO K18 180 mm Kritik Meinung Bericht Scheibenbremse

Lesen Sie hier einen Testbericht über die Formula ORO K18 180 mm – Test Kritik Meinung Bericht. Ist die Formula ORO K18 180 mm eine Kaufempfehlung für Mountainbike?

Formula ORO K18 180 mm – die Sanfte. Einfache Montage, Sorgenfrei, quietscht nicht und fährt sich gut. Könnte ewtas mehr Biss haben.

Mit dem Stress den ich mit den zwei Avid Juicy Hinterrad Bremsen hatte, entschied ich mich, als das Konto etwas gefüllter war, zu dem Kauf zweier neuer Bremsen.

Nun, für ne neue Magura Louise war mir zu teuer, Shimano bietet kein Bremsgriff Links/Rechts-Montage an. Von Hayes hört man selten was gutes. Blieb ich also nach Empfehlungen bei der Oro hängen.

Verarbeitung der Formula ORO K18 180 mm Test Kritik Meinung Bericht Scheibenbremse

Die Verarbeitung ist hochwertig. Keine Scharfen kannten, alles in glänzendem Schwarz gehalten.

Bremsleistung der Formula ORO K18

In Nass und Trocken sehr gut. Ich vergleiche das mit meiner alten Juicy 7 Hinterradbremse. Muss aber gestehen, dass die Juicy etwas mehr „bumms“ hatte. Die Oro ist zwar noch lang nicht eingefahren, aber die Juicy hatte am Anfang auch mehr Power. Mal gucken. Vielleicht gibt sich das noch. Und die Power steigt noch etwas wenn sich die Beläge und die Scheibe aufgeraut haben.

Test der Test Formula ORO K18 – Einstellung und Installation

Kinderspiel! Wirklich. Scheibe auf die Nabe. 6 Torx Schrauben mit 6 nm kreuzweise Festziehen. Adapter an den Rahmen. 9 nm festziehen. Bremszange mit 9 nm und ausrichten. Geht einfacher, wenn man den Geberhebel noch nicht montiert hat und das Hinterrad freischwebend dreht und den Hebel zudrückt. Dann zieht sich die Zange fest und danach Schrauben festziehen. Hält.

  • Kein Schleifen, kein Rubbeln, kein Stottern, kein Quietschen, kein Stress.

Die Griffweitenverstellung ist ein wenig fummelig, da man mit einem kleinen (2,5mm ?) Inbus die Schraube verstellen muss. Gut, bei Avid war das auch nicht einfacher, aber den Vorteil da war, dass die Schraube gerastert war. Man hatte also links und rechts es einfacher eine gleichweite Griffverstellung zu justieren.

Die Länge der Bremsleitung betrug ca. 160cm – etwas lang für mein Rad. Aber im Moment wirds nix mit Leitungskürzen.

Zubehör im Set der Formula ORO K18

Karton, Aufkleber, Kürzungszet mit Dichtungen und Schellen, Adapter, Schrauben, Zange. Also ein schönes Set.

Preis

War ca 140 Euro.

Haltbarkeit Formula ORO K18

Nun, da ich zum Zeitpunkt des Tests die Bremse gerade am Einfahren bin, kann ich noch nichts sagen. Ich hoffe, ich hab nicht so einen Stress mit dieser Bremse wie mit Avid.

Druckpunkt

Das ist leider ein Nachteil und weswegen ich die Bremse wohl eher für Tour/All Mountain empfehle.
Der Druckpunkt ist eher weich und lässt sich weit zum Lenker durchziehen. Die Bremse verlangt also nach „mehr“ als sie gibt. Ich fahre mit knapp 90kg Bike und Fahrer die 180er hinten. Und finde, kleiner sollte man sie nicht wählen. Leider gabs für meine zwei Bikes keine 200er Freigabe, sonst hätte ich mir hinten ne 200er draufgeschraubt.
Deswegen auch die „Sanfte“. Sie lässt sich weicher dosieren als z.B. Magura oder Avid. Hat aber auch nicht so viel Bremspower.

  • Mir persönlich ist ein knallharter Druckpunkt lieber. Für Anfänger oder auch andere Geschmäcker möngen weichere Druckpunkte sicher besser gefallen.

Belagwechsel

KINDERSPIEL! Was ein Krampf mit der Avid Juicy. Splint ab, Schraube raus und Beläge tauschen.

Fazit und Empfehlung / Kaufempfehlung der Formula ORO K18

Gerne wieder! Könnte nur „etwas“ mehr Bumms haben für meinen Geschmack und nen härteren Druckpunkt. Bin auf Langzeiterfahrung gespannt. Werde aber beide Bikes mit der Bremse ausrüsten, da mit der Avid Juicy Krampf zu viel ist.
Die Oro ist alt und gibt es nicht mehr.

Update 2011 welche Scheibenbremse als Empfehlung Mountainbike

Ein Hallo an meine Leser und hier ein wichtiges Update für euch! Die Oro gibt es schon lange – eine solide Bremse, aber ich habe 2 Updates für euch:

  • Wenn ihr wirklich noch mehr Biss wollt, holt euch die: Code
  • Passende Bremsbeläge für die Code:
  • Wenn ihr eine leichtere Bremse mit höherer Leistung und Dosierfähigkeit als die Juicy wollt: Kauft die Elixir
  • Passende Bremsbeläge für die Elixir:

Das sind beides aktuelle, wirklich geniale Bremsen! Vielleicht schreib ich mal einen Bericht drüber bei Gelegenheit, aber ihr könnt hier bedenkenlos zugreifen!