Baoh – Hirohiko Araki – Manga Testbericht & Test

Baoh – Hirohiko Araki – Manga Testbericht & Test
(gelesen auf englisch; erhaeltlich: jap., engl; covers sind von der amerikanischen Ausgabe)
Um was geht es in Baoh ?
baoh, band 1 Einem 17 jaehrigen Jungen, Ikuro, wird ein parasitaerer Wurm eingeplanzt, Baoh.
Dieser verwandelt ihn bei Lebensgefahr in eine uebermenschliche Killermaschine.

Bei der Flucht vor der Organisation, Judas, welche Baoh in ihn einpflanzte, trifft er auf die 10 jaehrige Violet. Ein Maedchen mit psi Kraeften, welche er versucht, vor der Organisation zu schuetzen.

Von Judas verfolgt, die beide toeten wollen, lernen sie sich gegenseitig zu vertrauen und zu helfen.

Inhalt von Band 1: BAOH Chapter 1 The ultimate weapon

Im Vorspann sieht man eine tote Frau, die an ein Ufer gespuelt wird.

Ein Zug auf dem japanischen Zugnetz. Soldaten ueberwachen eine geheime Fracht.

Im Zimmer von Violet in diesem Zug. Mit einer List gelingt es ihr, sich aus ihrem Zimmer und von ihre Bewachung zu befreien.

Bis sie im dem Wagon gestoppt wird, in dem sich der 17 jaehrige Junge, Ikuro, mit dem Baoh Parasit, im Tiefschlaf befindet. Ihr gelingt es irgendwie, Baoh zu befreien.

Beide fliehen von dem Zug.

Im Abspann sieht man eine Frau, die tot an ein Ufer gespuelt wird, Violets unfaehige Bewacherin.

Chapter 2 The extermination order

Violet und Baoh sitzen auf einer Parkbank, als Violet eine Vision hat.

Sie erkennt die Gefahr und warnt Baoh. Ein Mann tritt auf beide zu und sticht auf Baoh ein, dieser Auftragsmoerder wurde angeheuert, um beide zu toeten. Den Beiden gelingt es jedoch, sich auf ein Motorrad zu retten und ihrem Moerder zu entkommen.
Baoh ist schwer verletzt, jedoch heilen seine Wunden in Sekunden!

Ortswechsel, wir befinden uns auf einem huegeligen Gebiet in Japan.

Cover des animes Einem Mann wird Zutritt in ein unterirdisches Labor gewaehrt. Dort wird er informiert, Baoh und Violet konnten entkommen.

Ortswechsel, wir befinden uns bei einer Tankstelle.

Das Benzin vom Motorrad ist leer. Baoh betritt die Tankstelle. Violet versucht ihn zu warnen, jedoch wird er von hinten wieder erstochen.
Der Moerder versucht die Leiche von Baoh zu verbrennen, die Wunden von Baoh verheilen, sogar das Messer gleitet aus der Wunde und Baoh gelingt es, den Angreifer abzuwehren.

In einem ziemlich guten Kampf fliegt dabei die ganze Tankstelle in die Luft 🙂

Chapter 3 The invicible body

 

Die zwei versuchen bei einem Pferderennen Geld zu gewinnen. Violets hellseherische Faehigkeiten helfen dabei.

Ortswechsel zu dem Labor.

An einem Hund wird der Judas Organisation die Macht von dem Baoh Parasit vorgefuehrt.( Ueberaus gelungen!)

Ortswechsel zu einem Verlassenen Gebaeude.

Baoh / Ikuro erinnert sich an ein Kindheitstrauma.

Ortswechsel zu dem Labor.

Der Hund wird getoetet und der Baoh Parasit tritt zum Vorschein. Dabei erfaehrt man auch, dass der Wirt eines Baohs hoechstens 110 Tage zu leben hat, bevor in ihm die Larven des Baohs schluepfen. Das ist auch der Grund, warum Ikuro getoetet und verbrand werden muss.
Diese Larven koennten die ganze Welt verseuchen.

Ortswechsel zu einem Verlassenen Gebaeude.

Baoh kann in einem grandiosen Kampf Violet und sich vor einem ganzen Killertrupp retten.

Chapter 4 The treacherous refuge

 

Baoh wird von einem riesigen dressierten Pavian angegriffen, nach einem schweren Kampf erledigt Baoh den Pavian.

Chapter 5 The fighting flesh

Baoh und Violet wandern in die Berge um Zuflucht vor Judas zu suchen.
Ein Rueckblick findet statt, wie Judas den Baoh in Ikuro eimpflanzte.

Baoh und Violet ruhen sich in einem Haus aus, werden dabei entdeckt. Der Vater in diesem Haus nimmt beide freundlich auf, die Mutter ist dagegen.

Wiedermals taucht ein Auftragsmoerder auf, unterzieht dem Vater einer Gehirnwaesche, gibt ihm den Auftrag, Baoh zu toeten.

Ende Band 1

Fortsetzung in Band 2

Bewertung:

Lesespass: 89 %
baoh, band 2 Das Charakterdesign von Violet und Baoh ist sehr ausgepraegt, die restlichen Figuren eher schwach. Die Zeichnungen sind ueberaus gelungen, und passen sehr gut in die Handlung.

Sehr gut haben mir die Kaempfe in Band 1 gefallen. Die Spannung wird gehalten, aber nichts ist ueberhastet dargestellt.

Die Handlung finde ich OK. Die Idee mag vielleicht etwas nach dem HULK-Prinzip klingen, Junge verwandelt sich in ein Mega-Monster, die Flucht der beiden vor Judas ist gut inszeniert.

bewertung Der Preis, ca $ 15 fuer die amerikanische Fassung finde ich etwas viel. Ein paar $$$ weniger waeren besser.

Jedoch ist die Bindung, wie es auch bei dem amerikansichen Akira war, sehr solide und unverwuestlich. Carlsen koennt sich bei den dt. Akiras ein Beispiel nehmen.

Alles in allem hat mir Band 1 sehr gut gefallen. Die Spannung und Handlung faengt schnell an und steigert sich sehr schoen.